Der MC Dassow hielt sein jährliches Traingscamp vom 1. bis 5. August auf dem Gelände des MSC Groß Schwiesow ab. 44 Mitglieder waren dabei, darunter 21 aktive Fahrer. Die Crossbahn war nicht einfach zu befahren. Die wochenlange Trockenheit hatte den Boden auf der Strecke steinhart werden lassen und mit einer Schicht "Pulversand" bedeckt, also extrem rutschigem Belag. Trotzdem kamen die erfahrenen Fahrer wie auch die Nachwuchs-Crosser gut damit zurecht. Nur die Hitze! André Böttcher: "Die hohen Temperaturen machten allen zu schaffen. Wir verlegten die Trainingseinheiten in den Morgen und den frühen Abend. In der Mittagshitze fuhren wir per Rad zum nahegelegenen Bauersee und kühlten uns dort ab". Auch sonst kam der Sport nicht zu kurz. Mit Frühsport ging es los, später dann das Sektionstraining auf der Rennstrecke, abends Volleyball. Vorbildlich auch diesmal die Organisation der Verpflegung durch das MCD-Damen-Catering-Team. Im Schatten des zentralen Pavillons kredenzten sie köstliche Mahlzeiten mit Besonderheiten, zum Beispiel erfrischenden Wassermelonen. Für die Kinder gab es Eis aus der Kühltruhe. Dafür durften sie jeden Morgen als Kids Squad die Getränke für den Tag organisieren und im Unterstand über der Strecke bereitstellen. Ein Planschbecken stand für die Jüngsten zwecks Abkühlung bereit. Es war insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung. Sie diente der Förderung der Gemeinschaft im Verein und verschaffte den Fahrern wertvolle Trainingseinheiten. Maik Lietz fasste zusammen: "Man konnte von Tag zu Tag die Leistungsverbesserungen beobachten. Ralf als Trainer machte das prima und mit der nötigen Strenge, sei es bei den Übungen zur perfekten Kurventechnik oder den langen Table-Sprüngen. Wieder einmal hat sich das Trainingscamp absolut gelohnt. Wir als Motorsportclub Dassow haben eine schöne Zeit gehabt und einen positiven Ausblick für die Zukunft unserer heimischen Rennstrecke in Dassow gewonnen."

Bilder